Willkommen im Sinnepark im Naturerlebnisraum Eich.

In Ebnat-Kappel, im Toggenburg, ein Park zum Erfahren der Sinne, zum Spielen und Erleben der Natur. An neun Stationen mit Schildern und weiteren Einrichtungen kann Jung und Alt die Sinne neu erleben, spielerisch erproben und vielleicht sogar zu einem erweiterten Lebenssinn gelangen.

Wählen Sie unten Ihr gewünschtes Sinnesorgan.

1 Eingang

2 Schwingträmel

3 Sinnesitz

4 Balangsierstämm

5 Farbfänger

6 Chögelibahn

7 Fuessfühler

8 Strömigs-Luuscher

Sinnepark, zweiter Teil, auch für Menschen mit Handicap

Nach der Verwirklichung des ersten Teils des Sinneparks soll angrenzend der zweite Teil gebaut werden. Die Planung ist schon weit fortgeschritten, denn es ist schon eine Detailplanung für die einzelnen Stationen vorhanden. Zwischen dem Eichbach und der Waldzunge unterhalb des oberen Teils des bestehenden Parks wird ein rollstuhlgängiger Parcours gebaut werden. Auf diesem sollen Menschen mit Handicap, etwa auch Blinde, ihre Sinne auf spezielle Art erleben dürfen.

Naturerlebnisraum Eich und Sinnepark

am Rundumweg Ebnat-Kappel im Toggenburg

Vom Ausgangspunkt, dem Bahnhof Ebnat-Kappel, führt der Weg nach einer Viertelstunde zum Naturerlebnisraum am Eich- weiher mit Grillplatz, Holztischen und Bänken.

Hier befindet sich der Eingang zum Sinnepark, einem Park

zum Erfahren der Sinne, zum Nachsinnen, zum Spielen und zum Erleben der vielfältigen, reich strukturierten Landschaft.

An neun Stationen mit Schildern und weiteren Einrichtungen kann Jung und Alt die Sinne neu erleben, spielerisch erproben und vielleicht sogar zu einem erweiterten Lebenssinn gelangen. Der Weg führt im Eichtobel dem rauschenden Eichbach entlang. Nach einem steilen Aufstieg, der verschieden bewältigt werden kann, gelangt man auf die lichtdurchflutete Höhe der Egg.

Von hier aus bietet sich ein eindrücklicher Blick auf die Toggenburger Berge.

Bahnhof

9 Partner-Stammstieger

10 Familiehöck

11 Himmelslueger

12 Summstei

13 Babette ond Seppetoni

14 Hii- ond Här-Hörer

15 Bergsichthöck ond Färnseher

Laden Sie hier den Flyer des Sinnepark als PDF herunter: